Matanzas Pass Preserve
Der Matanzas Pass Preserve ist ein24 ha großes Naturschutzgebiet auf der Bay Seite von Estero Island (Fort Myers Beach). Er wurde im Jahre 1979 als Schutzgebiet für einheimische Pflanzen und Tiere erklärt. Matanzas ist eines der letzten Maritime Hammocks-Gebiete in der Gegend.
Auf ausgewiesenen Wegen (teils aus Holzbohlen) kann man insgesamt auf ca. 2 km die Flora und Fauna der Region bewundern. Direkt an der Bayseite steht eine überdachte Plattform mit einem schönen Ausblick über den Matanzas Pass. Dort befindet sich auch ein Anlegepunkt für Paddler des Great Calusa Blueway Paddling Trail (siehe hierzu unseren Bericht ). Auch hier gilt, an einem Ort verweilen und der Natur lauschen, so kann man die verschiedenen Tierarten wie, Waschbären, Hasen, Eulen, Habichte, Schildkröten, Schlangen und verschiedene Vogelarten beobachten.
Es kann vorkommen, dass gerade nach einer regenhaften Sommerzeit Teile der normalen Wege nicht begehbar sind.
Direkt am Eingang des Matanzas Pass Preserves befindet sich ein historisches typisches Florida Cottage aus dem Jahre 1921. Es diente 5 Generationen als Strandhaus und zum Schluss als San Castle Kindergarten. Es wurde 1997 in der Mango Street abgebaut und hier wieder aufgebaut.
Der Parkeintritt und das Parken ist kostenfrei. Wer möchte, kann dort auch an geführten Touren teilnehmen.
Man gelangt zum Matanzas Pass Preserve wenn man den Estero Blvd ca. 1 Meile südlich fährt. Direkt an der Fort Myers Beach Public Library links in die Bay Road einbiegen und bis zum Ende fahren.


Entfernung ~ 14 km – Fahrzeit ~ 19 Min.


« 1 von 2 »