Pine Island

Von Cape Coral über Matlacha erreicht man Pine Island , die größte Insel an der Westküste (ca. 27 km lang und ca. 3 km breit). Sie besteht aus Matlacha, Pine Island Center, Bokeelia (im Norden), Pineland und St. James City (im Süden).
Pine Island ist eine tropische Insel mit Plantagenanbau (Ananas, Mango, Palmen etc.) und ein bedeutender Fischereistandort in Kleinstadtatmosphäre.
Der Mittelpunkt der Insel ist Pine Island Center mit Einkaufsmöglichkeiten, Tennisplätzen, Grundschule, Museum, Ärzten und Restaurants. Pineland (nördlich) ist eines der wichtigsten Stätten der Calusa Indianer. Neben der Marina, mit Bootsverleih, Angeltouren und Wassertaxis findet man auch eines der kleinsten Post Office Gebäude des Landes. Bokeelia, das Fischerdorf mit historischen Gebäuden und den subtropischen Plantagen, liegt am nördlichsten Punkt der Insel. An der Four Winds Marina  starten ebenfalls Wassertaxis und Bootstouren. Ein weiterer Anbieter findet man hier .
Die Wassertaxis in Pineland und Bokeelia fahren nach Cabbage Key, Boca Grande, Cayo Costa State Park und Useppa Island.
St. James City ist die größte Gemeinde auf der Insel. Die meisten Häuser stehen hier an Kanälen mit direktem Zugang zum Meer.
Unter Naturliebhaber, Tierbeobachter, Künstler und Anglern ist Pine Island beliebt, die Ruhe und eine entspannte Atmosphäre abseits des Haupttourismus suchen. Statt weiße Sandstrände ist die Insel mit Mangroven und Wasserschutzgebieten gesäumt, die für Kajakausflüge optimal sind. Auch findet man hier keine Hotelbunker, denn die aktuelle Gesetzgebung verbietet hohe und dichte Bebauung. Man möchte das einzigartige und ländliche Erbe der Insel erhalten.


Entfernung ~ 36 km – Fahrzeit ~ 39 Min.


« 1 von 3 »