Koreshan

Koreshan State Historic Site ist ein Gebiet in Estero direkt an dem Highway 41/ Ecke Corkscrew Road. Im Jahre 1894 gründete der aus New York stammende Arzt Cyrus Reed Teed die religiöse, sozialistisch organisierte Gemeinschaft Koreshan. Geprägt durch seine Vision, dass wir Menschen in der Innenseite einer Hohlkugel leben, entsteht der Wunsch ein „Neues Jerusalem“ zu erbauen. Anfänglich nur 250 Anhänger wächst die Gemeinschaft auf bis zu 4000 Mitglieder.
Bis im Jahre 1908 wurden rund 23 km² Land erworben auf denen die Kommune eine Vielzahl von Handwerksbetrieben unterhielten. Neben Werkzeugmacherei, Blechschmiede, Hut- und Schuhmacherei, Druckerei, Wäscherei, Korbmacherei, Sägemühle auch ein Restaurant und einen Einkaufsladen. Nach seinem Tod am 22. Dezember 1908 zerfällt die Gemeinschaft langsam. Im Jahre 1961 übertragen die letzten Anhänger den Grundbesitz an den US-Bundesstaat Florida.
Heute können Besucher das Gelände mit seinen historischen Gebäuden, die Gartenanlagen und den Landschaftspark mit seiner einzigartigen Vegetation aus der ganzen Welt besichtigen. Ein Naturpfad schlängelt sich am Estero River entlang, vorbei an Zwergpalmen, Pinien, Eichen und Palmen bis hin zu einem Picknick- und Grillbereich und einem kleinen Spielplatz. Eine Bootsrampe und Kanuverleih stehen ebenfalls zur Verfügung. Auch Tierbeobachter können hier die Gopher Schildkröte, Füchse, Rotluchse, viele verschiedene Vögel und andere Tiere zu Gesicht bekommen.
Im Nordwestlichen Bereich des Geländes befindet sich ein bewaldeter Campingplatz mit 60 schön angelegten Stellplätzen.


Entfernung ~ 21 km – Fahrzeit ~ 21 Min.


« 1 von 3 »