Miami-Area_200x101

Bal Harbour nördlich von Miami Beach gelegen bietet Luxus für die Schönen und Reichen. Ob exklusive Hotels, Appartements mit Meerblick, Resort-Spas und erstklassige Strände, hier bewegt man sich in einer attraktiven und komfortablen Umgebung. Coconut Grove liegt südlich von Miami Downtown und ist das älteste ständig bewohne Viertel von Miami mit einem dörflichen Charakter. Das Dorfzentrum mit Straßencafés, Restaurants, Galerien und Boutiquen ist fußgängerfreundlich gestaltet. Village West  ist der Bereich um Grand Ave/Charles Ave und Main Hwy in dem die ersten Bahama- und Afro-amerikanischen Siedler sesshaft wurden. Einige Gebäude und Veranstaltungen spiegeln die Geschichte wieder. Direkt an der Bay gelegen ist das bekannte Vizcaya Museum & Gardens ein National Historic Landmark. Das schlossartige Gebäude im italienischen Villenstil war ursprünglich die Winterresidenz des Industriellen James Deering. Heute ist der Garten und das Haupthaus ein Museum.
Coral Gables südwestlich von Miami gelegen, ist bekannt durch seinen mediterranen Flair. Eingangstore aus Korallenfelsen gemauert, reizvolle Parks und mediterranen Gebäude gaben der Stadt den Spitznamen „The City Beautiful“. Das Biltmore Hotel  ist durch seinen 90 m hohen Turm schon von weitem zu sehen. Das prachtvolle Hotel aus dem Jahre 1926 beherbergte schon so einige Stars wie Bing Crosby, Ginger Rogers oder Judy Garland. Das städtische Schwimmbad Venetian Pool entstand aus einem ehemaligen Steinbruch und wurde im Stil Vendigs erbaut.
Key Biscayne die Insel südöstlich von Miami bietet tropische Landschaften und die schönsten Strände an der Atlantikküste. Kein Wunder, dass gerade viele Reiche und Berühmte sich hier niedergelassen haben. Ursprünglich war die Insel eine Kokosnuss-Plantage und erst seit 1947 als die Zufahrtstraße gebaut wurde boomte. Sehenswert ist der Leuchtturm im Bill Baggs State Park, ein Nachbau des ursprünglichen Turmes aus dem Jahre 1825. Auf dem Weg zur Insel kommt man am Miami Seaquarium vorbei. Shows mit Delphinen und Orcas sind nur eine Attraktion. Viele Tiere und tropische Vögel sind hier anzufinden und man kann hier sogar mit Delphinen schwimmen.
Little Havana kubanischer Flair in Florida. Viele Exilkubaner kamen in den 1960er Jahren nach Florida und ließen sich im Stadtteil Little Havana nieder. Daher wundert es nicht, wenn man hier mehr spanisch hört, es nach Tabak, Kaffee und Salsa riecht, man bunt bemalte Häuser sieht und Musik in der Luft liegt. Die Hauptstraße ist die Southwest Eight Street oder wie die Einheimischen sie nennen: Calle Ocho. Hier findet man auch eine Zigarrenfabrik (1100 SW 8th Street, Miami). Jedes Fahr werden eine Million von Besuchern durch das Calle-Ocho-Festival (Karneval) angezogen.
Sunny Isles Beach liegt nördlich von Miami Beach und durch die Collins Avenue miteinander verbunden. Palmengesäumte Straßen, weiße Strände und Heimat des luxuriösen Trump International Resort.
Surfside schließt direkt an den nördlichen Abschnitt von Miami Beach an. Neben Strandabschnitte mit Hotels und üblichen Attraktivitäten einer Beach-Stadt findet man in der North Shore State Recreation Area noch unberührte Natur. Surfside ist bekannt für Schildkröten-Nester, die jedes Jahr zwischen Mai und Oktober an der Beach zu sehen sind. Als Hommage an die Schildkröten findet man in der 93rd Street zwischen Collins und Harding Ave den „Turtle Walk“. Renommierte Südflorida-Künstler haben 13 Schildkröten Skulpturen erschaffen, die die Stadt Surfide in einem Kunstprogramm in Auftrag gegeben hatte.
Wynwood  nördlich von Miami Downtown gelegen ist das Kunstzentrum der Stadt. In dem Wynwood Arts District gibt es über 70 Galerien, Museen und Sammlungen. Musiker, Künstler, Grafikdesigner, Unternehmen und Kreative finden sich hier im Mittelpunkt der Kunstszene wieder. Besichtigen Sie die Wynwood Walls , große Wandgemälde an Gebäuden von aus der Street-Art-Szene bekannte Künstler.
Shopping Malls
Dolphin Mall liegt westlich von Miami. Mit über 240 Markengeschäften, Unterhaltungsmöglichkeiten, Restaurants und einem Food-Court ein gern besuchtes Outlet.
Aventura Mall nördlich von Miami gelegen ist Luxusshoppen pur. In mehr als 300 Geschäften und 6 Kaufhäusern findet man internationale Modenamen wie Cartier, Louis Vuitton, Tiffany, Breitling und mehr.
Bal Harbour Shops befindet sich nördlich von Miami Beach und bietet Designer Boutiquen und Restaurants in einem tropischen Garten.
Mall of the Americas liegt nur ein paar Kilometer von Flughafen entfernt. Hier findet man einen Food Court mit internationaler Küche (Kuba, Honduras, Brasilien etc.).
Dadeland Mall südlichwestlich von Miami ein Einkaufszentrum mit ca. 185 Geschäften und Restaurants.
Miami International Mall befindet sich in Doral, westlich von Miami. Ein Einkaufszentrum mit mehr als 140 Geschäften.


Entfernung ~ 246 km – Fahrzeit ~ 2 Std. 20 Min.


Winwood Walls
« 1 von 5 »